Termine Abendvorstellungen

 

Februar 2018

März 2018

Juni 2018

 

Thumbnail Image 1

Gastbühne: Frank Schenke & Ralf Kiekhöfer

Die Vermessung der Welt

Gegen Ende des 18.Jahrhunderts machen sich zwei junge Deutsche an die Vermessung der Welt. Der eine, Alexander von Humboldt, kämpft sich durch Urwald und Steppe, befährt den Orinoko, erprobt Gifte im Selbstversuch, zählt die Kopfläuse der Eingeborenen, kriecht in Erdlöcher und besteigt Vulkane. Der andere, Mathematiker und Astronom Carl Friedrich Gauss, der zu gerne zu Hause bleibt und sein Leben nicht ohne Frauen verbringen kann - er beweist auch im heimischen Göttingen, dass der Raum sich krümmt. Alt, berühmt und ein wenig sonderbar geworden, begegnen sich die beiden 1828 in Berlin. Ein raffiniertes Spiel mit Fakten und Fiktionen; ein philosophisches Theaterabenteuer.

Nach dem Buch von Daniel Kehlmann

Dauer ca. 120 Minuten incl. Pause

Mit freundlicher Unterstützung vom Kulturpunkt Skala e.V.

 

Sa 03. Februar | 20:00 Uhr

Thumbnail Image 1

Ophelias Schattentheater

Ihr ganzes Leben hatte die Souffleuse Ophelia im Theater gearbeitet und war glücklich dabei. Doch kaum ist die letzte Vorstellung vorüber und der letzte Vorhang gefallen, huscht plötzlich ein Schatten durch die Kulissen… Surreal-lyrisches Schattenfigurentheater nach der Erzählung von Michael Ende, gesponnen um die Sehnsüchte der kleinen alten Frau Ophelia, die herrenlosen Schatten Asyl gewährt. Arbeits- und heimatlos geworden, zieht sie mit all ihren "Asylanten" in die Welt, davon beseelt, die Dramen der Weltliteratur mit ihrem Schatten-Theater zu präsentieren.

Dauer ca. 70 Minuten

Gefördert von der Sparkassenstiftung Bielefeld, der Wolfgang und Regina Böllhoff Stiftung,
der Andreas-Mohn-Stiftung und dem Kulturamt Bielefeld

Regie und Text: M. Harre
Figuren: G. Bender und D. Selje

 

Sa 17. Februar | 20:00 Uhr